Manduka

Manduka

Vor zehn Jahren entdeckte Peter Sterios (ein Architekt, der Yogi wurde) eine einfache, elegant gestaltete schwarze Matte die wegen ihrer fest haftenden und Rücken unterstützenden Wirkung sein Yoga-Training revolutionär veränderte. Zu Ehren seines Yogameisters wollte er dieses Produkt mit der Welt teilen.

Peter hatte die Großzügigkeit seiner Yogameister immer sehr genossen, und als Dank dafür sendete er diese Matten an Erich Schiffmann, Rod Stryker, Angela Farmer, Victor Van Kooten, Rodney Yee und Shiva Rea. Die Lehrer, die ihn inspiriert hatten, wurden nun Peters ersten Kunden. Völlig im Einklang mit der großen Yoga-Tradition teilten sie ihre Matten wieder mit ihren Schülern, so entstand ein echtes Yoga-Unternehmen.

Peter wählte den Namen Manduka zu Ehren seines Lehrers und Mentors, Shandor Remete. Er verwendet in seiner Praxis und Unterrichten immer die traditionelle Mandukasana, mit anderen Worten: den Frosch. Das erste Mal, dass Peter der Name dieser Pose hörte und nachsagte, erfuhr er die jugendliche Freude und Begeisterung die der Klang dieses Namens hervorruft. Das Wort und die Pose sind wie eine Reflexion, spielerisch und gleichzeitig tiefgründig. Die „Joy of Manduka" wird nun in 35 Sprachen auf der ganzen Welt gesprochen.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »