Pilates

Eine stabile Pilates Matte kaufen

Wenn Sie regelmäßig Yoga-Unterrichte und / oder Pilates-Unterrichte besuchen, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass die Matten die während der Unterrichte verwendet werden sehr ähnlich sind. Trotzdem gibt es Unterschiede, und die liegen in erster Linie im Komfortniveau und Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen. Wenn es geht um Balance während der Yoga-Übungen, macht insbesondere die Mattendicke den großen Unterschied. Bei Pilates sind Komfort und Elastizität sehr wichtig, da man dabei eher Rollbewegungen macht und auf der Seite liegt, wobei die Knochen – insbesondere die Hüften und Wirbelsäule - mehr unter Druck geraten.

Die Dicke einer Pilates Matte

Im Yoga ist eine standardmäßige klebrige Matte zwischen 3 und 6 Millimetern dick. Die durchschnittliche Dicke einer Yogamatte ist daher 4,5 mm. Eine relativ dünne Matte auf einer festen Oberfläche bietet ein optimales Gleichgewicht während der Ausführung von Yoga-Übungen. Eine dickere Matte bietet mehr Komfort, Elastizität und Unterstützung, aber kann Probleme verursachen wenn Sie eine Balance-Übung ausführen. Für Pilates ist eine dickere Matte ideal, da sie mehr Elastizität bietet und die Roll- und seitlichen Übungen unterstützt. Bei Pilates Matten liegt die durchschnittliche Dicke zwischen 5 und 15 Millimetern. Dies bedeutet nicht, dass die Matten die für Yoga verwendet werden, nicht für Pilates verwendet werden können, aber diese sind jedoch weniger komfortabel. Hierbei spielen Ihre persönlichen Wünsche also eine wichtige Rolle.

Verwendetet Materialien bei Pilates Matten

Die Art der Materialien die für Pilates Matten verwendet werden, ist in vielen Fällen ähnlich wie bei Yogamatten. Denken Sie dabei an PVC, Gummi und TPE. Dennoch gibt es auch erhebliche Unterschiede. Die Unterschiede ergeben sich vor allem, wenn Sie viel Griffigkeit brauchen oder bei viel dickeren und bequemeren Matten. So brauchen Sie für eine aktivere Form von Yoga eine Matte die auch in verschwitzten Bedingungen griffig ist. Beispiel sind die Matten von den Marken Jade, Liforme und Ecoyogi. Diese Matten werden hergestellt aus Naturkautschuk mit einer offenzelligen Struktur, oder mit einer speziellen Deckschicht, die Feuchtigkeit absorbiert. Andere umweltfreundliche Lösungen sind Hanf, Kork oder Baumwolle. Diese Materialien haben nicht genügend Elastizität und Komfort für den Einsatz als Pilates Matte. Dickere, elastische und komfortable Pilates Matten sind meistens aus Materialien wie TPE, EVA-Schaum und NBR hergestellt. Der große Vorteil dieser Materialien ist, dass sie weniger schwer sind als Matten aus PVC und Gummi.

Bei der Wahl des Materials für die richtige Pilates Matte spielt die Dicke der Matte eine wichtige Rolle. Das Gewicht der Matte kann nämlich von 1 bis mehr als 10 kg variieren.

Die Länge und Breite einer Pilates Matte

Bei Pilates macht man hauptsächlich Boden-Übungen auf dem Rücken, Bauch und Seite. Deshalb ist es wichtig, dass man genügend Platz und Länge hat um die Übungen auf bequeme Weise ausführen zu können. Es gibt daher verschiedene Längen (173 bis 216 cm) und Breiten (55 bis 80 cm). Beachten Sie allerdings, dass die Länge, die Breite und das Material ein wichtiger Faktor sind für das Gewicht der Matte.

Gibt es eine ideale Länge oder Breite? Im Prinzip kann man sagen, dass es die nicht gibt, aber in der Regel kann man von der folgenden Richtlinie ausgehen. Wenn Sie auf der Matte liegen, sollen Sie auf allen Seiten mindestens 1 cm Spielraum haben. Im Idealfall haben Sie jeweils 10 cm Spielraum.

Überlegungen bei der Wahl der richtigen Pilates Matte

Wenn es geht um die Wahl der richtigen Pilates Matte möchten wir gern noch einige Aspekte nennen. Eine dickere Matte hat den großen Vorteil, dass sie oft bequemer und elastischer ist. Wirklich ideal wenn Sie viele Übungen in Liegeposition machen. Der Nachteil einer dickeren Matte ist, dass sie wesentlich mehr Raum einnimmt, und dass sie auch weniger praktisch ist wenn es geht um den Transport. Ein weiterer Nachteil einer dicken belüfteten leichtgewichtigen Matte ist, dass man sie nicht so einfach flach auf den Boden legen kann.

Wenn Sie empfindliche Gelenke oder andere körperliche Symptome haben, ist es besonders wichtig, eine dickere und angenehme Matte zu verwenden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Dichte der Matte. Dies bestimmt in erheblichem Maße das Gewicht und die Federkraft. So kann eine Matte mit der gleichen Dicke sich trotzdem ganz anders anfühlen. Dies kommt vor allem durch die Leichtigkeit der Matte.

Hier bei Yogamatte-online bieten wir vor allem relativ dünne Pilates Matten an, die sich hauptsächlich für Yoga aber sicherlich auch für Pilates eignen. Benötigen Sie Hilfe bei der Wahl einer passenden Pilates Matte, dann beraten wir Sie gerne.