Kurma

Die Geschichte von Kurma - von Claus Grzesch, Gründer

„Vor 30 Jahren lernte ich Yoga unter B.K.S. Iyengar, als er auf die grüne, rutschfeste Teppichunterlage zeigte, auf der ich stand, und sagte: „Die ist sehr gut. Made in Germany. Interessant zu wissen.” Dann schmunzelte er und ging. Seine Äußerung war der Auslöser meines Bestrebens, die Yogagemeinschaft mit den besten Übungsmatten zu versorgen.

Zurück in Deutschland, kontaktierte ich den Hersteller der Teppichunterlage, um mit ihm gemeinsam eine echte Yogamatte zu entwickeln – eine der ersten überhaupt. Ohne jegliche Werbung war diese erste Matte bald so bekannt, dass sich Praktizierende aus der ganzen Welt bei mir meldeten.

Mit den Jahren erkannte ich die Notwendigkeit, eine dickere Matte mit gutem Grip zu entwickeln, bei der Stabilität und Dämpfung in einem ausgewogenen Verhältnis stehen sollten. Das Ergebnis war die Matte Komfort, die seit nunmehr 20 Jahren überaus populär ist – mittlerweile als verbesserte Version namens KURMA GRIP.

Wir entwickeln uns fortlaufend weiter. Mein Team und ich hören genau zu, wenn Yogaübende neue Bedürfnisse äußern. Wir versuchen, diese Bedürfnisse in unsere Produkte einfließen zu lassen, um die Yogagemeinschaft bestmöglich zu unterstützen.“

Woher kommt der Name Kurmu?

Kurma, Sanskrit für „Schildkröte”, symbolisiert die unerschütterliche Unterstützung der Welt. In der Mythologie stabilisiert Kurma das Universum im immerwährenden Kampf der Kräfte der Natur, des Himmels und der Unterwelt. Verlässlichkeit und Unterstützung sind Werte, die Sie in allen Kurma Produkten wiederfinden.

DIE NACHHALTIGE ZUKUNFT BEGINNT BEIM DESIGN

Von der ersten Design-Idee bis zum Vertrieb – wir sind bestrebt, unsere gesamte Wertschöpfungskette so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Um unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Zukunft zu schenken, ist gemeinsames nachhaltiges Handeln erforderlich.

Unser Nachhaltigkeitskonzept umfasst folgende Grundsätze:

  • Form folgt Funktion. Jedes Kurma Produkt erfüllt einen Zweck, der seinem Design zugrunde liegen muss.
  • Das Ergebnis ist ein besseres Produkt.
  • Multifunktionale Produkte bedeuten Fortschritt.
  • Qualität bedeutet Wertschätzung – gegenüber unseren Kunden und gegenüber der Umwelt.
  • Je langlebiger ein Produkt ist, desto umweltfreundlicher ist es. Durch hochwertige Materialien werden Ressourcen geschont und Abfall vermieden.
  • Wir fördern Weiterverwendung (Second Life) und industrielles Recycling.

“Wenn ich an einem Problem arbeite, denke ich nie an Schönheit. Aber wenn ich fertig bin und die Lösung nicht schön ist, weiß ich, dass sie falsch ist.“

– Richard Buckminster Fuller, amerikanischer Architekt, Designer, Erfinder and Futurist (1895-1983).

Die Produktphilosophie von Kurma

Wir sind stolz darauf, unseren Kunden die besten Yogamatten und Hilfsmittel zu fairen Preisen anbieten zu können. Seit 1988 steht unser Unternehmen für nachhaltiges, schadstofffreies und fair produziertes Yogazubehör.

Unsere Yogamatten werden in Deutschland in einem aufwendigen Verfahren aus hochwertigem PVC hergestellt. Der gesamte Fertigungsprozess in der Fabrik unterliegt den strengen Richtlinien des STANDARD 100 by OEKO-TEX®. Unsere Yogamatten sind garantiert phthalat-, schwermetall-, AZO-, DOP- und latexfrei.

Der Großteil unseres Yogazubehörs wird in der EU produziert. Eine Auslagerung in Niedriglohnländer zur Profitoptimierung schließen wir aus, um die hohe Qualität unserer Produkte auch in Zukunft gewährleisten zu können.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »