Studio Yogamatte

Um Yoga auszuüben braucht man nicht viel. Nur eine Yogamatte reicht aus, um die Asanas gut ausführen zu können. Neben einer Yogamatte können Sie verschiedene Hilfsmittel einsetzen, die die Ausführung verschiedener Yogastellungen noch angenehmer machen. So gibt es zum Beispiel einen Yogagurt und ein spezielles Yogatuch. Diese Hilfsmittel sind sicher nicht erforderlich, aber sehr nützlich. Das Schöne an Yoga ist, dass man selbst entscheiden kann, an welchen Orten man Yoga macht. Zum Beispiel am Strand, oder zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung. Es gibt auch viele Leute, die sich dafür entscheiden, in ein Yogastudio zu gehen, um mit anderen Yogis Asanas zu machen und eventuell Hilfe zu bekommen, um die Yogahaltungen weiterhin zu verbessern.

Passende Matten für das Yogastudio

Wenn Sie eine Yogamatte kaufen, sollten Sie sich vorab überlegen, in welcher Umgebung Sie Yoga praktizieren möchten. Zum Beispiel vertragen Yogamatten aus natürlichen Materialien nicht viel Sonne. Daher ist es nicht ratsam, diese Matten draußen zu benutzen. In diesem Artikel konzentrieren wir uns speziell auf Yogamatten, die für den Einsatz in einem Yogastudio geeignet sind. Es gibt verschiedene Yogamatten, die als Studio-Yogamatte verwendet werden können, aber es gibt einige Nachteilen, die man bei bestimmten Matten beachten soll.

Studio-Yogamatte aus Naturkautschuk oder TPE

Wenn Sie sich für eine bestimmte Studio-Yogamatte entscheiden wollen, haben Sie die Wahl zwischen Matten aus Naturkautschuk oder Synthesekautschuk (TPE), und Matten aus PVC. Obwohl Naturkautschuk- und TPE-Matten, wenn Sie richtig verwendet werden, gut geeignet sind als Studio-Yogamatte, sind sie für eine intensive Nutzung oft weniger geeignet. Dies liegt daran, dass die Matten weniger stark sind und sich schneller abnutzen können. Auch ist das Reinigen dieser Matten nicht so einfach, obwohl die Matten bei intensiver Nutzung in einem Yogastudio oft gereinigt werden sollten.

Studio-Yogamatte aus PVC

Die am häufigsten verwendeten und verkauften Studio-Yogamatten sind Matten aus PVC. Der Vorteil von PVC ist, dass das Material sehr robust und langlebig ist und leicht hygienisch zu reinigen ist. Beim Kauf einer PVC-Yogamatte haben Sie die Wahl zwischen günstigen PVC-Matten oder PVC-Matten aus dem teureren Segment. Bei einer Matte aus billigem PVC besteht die Gefahr, dass das Produkt mit Chemikalien wie Weichmachern und chemischen Farbstoffen gefüllt ist. Die PVC-Matten, die in unserem Webshop verkauft werden, sind die Matten der Manduka Pro Serie und die Ecoyogi Studiomatten. Diese Matten haben die gleichen Vorteile wie die Matten aus PVC, und sind zudem mit dem Öko-Tex-Zertifikat versehen. Durch dieses Zertifikat sind Sie sicher, dass das PVC keine Schadstoffe enthält, und dass die Matte recycelbar ist.

Bei der Auswahl einer Studio-Yogamatte ist es wichtig, dass Sie sich vorher überlegen, in welcher Umgebung und für welche Arten von Yoga Sie die Matte verwenden möchten. Wenn die Matte hauptsächlich in einem Studio verwendet wird, ist PVC eine gute Option. Dennoch ist es möglich, in einem Yogastudio eine Matte aus Naturkautschuk oder TPE zu benutzen. Jedoch werden diese meistens nur bei einfacheren Yoga-Arten verwendet.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »